Kopfpolster

Angenehmeres Liegen im Solarium

Ein Solariumbesuch soll nicht nur dem gebräunten Teint dienen, sondern ebenso als Auszeit vom stressigen Alltag. Da die handelsüblichen Sonnenbänke mit einer harten Acrylglasscheibe ausgestattet sind, die nicht immer ergonomisch geformt ist, kann das Liegen schonmal unbequem werden. Besonders der Kopf mit seiner kleinen Auflagefläche hat darunter zu leiden. Doch dem kann Abhilfe durch Kopfpolster für Solarien geschaffen werden. Es gibt sie in vielen Varianten von Acryl bis Schaumstoffpolster. Am hygienischsten für Profi-Sonnenstudios sind in jedem Fall Acryl-Kopfablagen. Sie sind zwar auch aus hartem Material, haben jedoch eine kopfförmige Mulde und eine Nackenunterstützung.
14,50 €
inkl. MwSt. versandkostenfrei
Zum Artikel

1 - 3 Werktage Lieferzeit


Kopfpolster für mehr Komfort auf der Sonnenbank

Arten von Kopfpolstern

Die Auswahl an Solarium-Kopfpolstern ist vergleichsweise klein. Es gibt zwei grundlegend unterschiedliche Varianten:

Kopfstütze aus Acryl

Diese Kopfpolster sind im eigentlichen Sinne keine Polster, da sie nicht weich sind. Sie sind jedoch durch die kopfförmige Mulde trotzdem bequem. Der Kopf wird darauf ganz leicht nach hinten gestreckt, sodass der Hals unter dem Kinn faltenfrei bräunen kann. Durch die glatte und feuchtigkeitsresistente Oberfläche kann das Kopfpolster besonders hygienisch gereinigt werden. Bei anderen Materialien besteht die Gefahr der Verschmutzung durch Schweiß, Hautschuppen und vielem mehr. An der Unterseite befinden sich oft gummierte Auflagepunkte, die das Verrutschen des Kopfpolsters verhindern.

Tipp: Das Acryl ist in den meisten Fällen UV-durchlässig, was besonders bei Trägern einer Glatze von Vorteil ist. Wäre dies nicht der Fall, würde der Hinterkopf eventuell ungebräunt bleiben.

Kopfpolster aus PVC

Solarium-Kopfpolster aus Polyvinylchlorid (Kunststoff) sind weicher und höher in Ihrer Beschaffenheit, Sie sind ebenfalls gut zu reinigen, es bilden sich aber wegen der Feuchtigkeit schneller Abdrücke oder Risse. Da Sie nicht UV-durchlässig sind, bleibt der Kopf- bzw. Nacken ungebräunt. Sie eignen sich eher für die Physiotherapie oder Massageliegen.