Sentiotec Finische Saunasteine 20 kg
(2)
Bestseller Nr. 1
13,90 €
inkl. MwSt. versandkostenfrei

3 - 5 Werktage Lieferzeit



SAWO Saunasteine 20 kg Paket
Bestseller Nr. 2
15,90 €
inkl. MwSt. versandkostenfrei

Sofort lieferbar



Sentiotec Premium Saunasteine
(2)
Bestseller Nr. 3
14,90 €
inkl. MwSt. versandkostenfrei

Sofort lieferbar



Harvia Saunasteine 20 kg Ø 5-10 cm
25,20 €
inkl. MwSt. versandkostenfrei

3 - 5 Werktage Lieferzeit



EOS Saunasteine ca. 15 kg-Einheit im Karton
23,00 €
inkl. MwSt. versandkostenfrei

3 - 5 Werktage Lieferzeit



Weka Saunasteine 12,5 kg
18,90 €
inkl. MwSt. versandkostenfrei

Sofort lieferbar



Sentiotec Finnische Saunasteine rund 15 kg
49,90 €
inkl. MwSt. versandkostenfrei

3 - 5 Werktage Lieferzeit



Sentiotec Saunasteinquader
17,00 €
inkl. MwSt. versandkostenfrei

3 - 5 Werktage Lieferzeit



Harvia Saunasteine 20 kg Ø 10-15 cm
25,20 €
inkl. MwSt. versandkostenfrei

3 - 5 Werktage Lieferzeit



Tylö Saunasteine Mini Compact, 7 Kg
47,00 €
inkl. MwSt. versandkostenfrei

3 - 5 Werktage Lieferzeit



Karibu Diabassteine
13,90 €
inkl. MwSt. versandkostenfrei

Sofort lieferbar



Karibu Diabassteine
16,90 €
inkl. MwSt. versandkostenfrei

Nicht lieferbar



Sie suchen Saunasteine als effektive Wärmespeicher? Entdecken Sie in dieser Kategorie die Vielfalt an hochwertigen Saunasteinen passend zu Ihrem Saunaofen! Saunasteine mit hervorragenden Eigenschafte - Für ein wohltuendes Saunabad sind die richtigen Steine als Ergänzung zum elektro- oder holzbeheizten Ofen unverzichtbar. Saunasteine speichern die Wärme und ermöglichen ein effizientes Verdampfen des Aufgusses auf den großen Bruchflächen. Wenn Sie Ihre Saunasteine regelmäßig wechseln, erhöhen Sie die Lebensdauer Ihres Saunaofens. Außerdem sparen Sie teure Heizenergie ein, da sich der Ofen schneller erwärmt und für die optimale Temperatur zum Saunieren sorgt.

Markenqualität für ein anregendes Saunaerlebnis - Hier in unserem Sortiment finden Sie eine Auswahl an verschiedenen Saunasteinen passend für jeden Saunaofen. Alle unsere Steine sind handverlesen und werden auf ihre Qualität geprüft. Wir bieten die Saunasteine bereits gereinigt an, sodass sie sofort für Ihren nächsten Saunagang einsatzbereit sind. Bei uns finden Sie Saunasteine von ausgewählten Herstellern wie Sentiotec, Tylö, EOS und Harvia. Diese Produkte zeichnen sich durch ihre exzellente Wärmeleitfähigkeit und durch ihre Wärmespeicherfähigkeit aus. Klassische, abgerundete und wärmebehandelte Steine - Stöbern Sie im Sortiment und finden Sie die passenden Steine für Ihren Ofen. Sie können sich die Produkte bestimmter Hersteller anzeigen lassen oder auch Ihre gewünschte Preiskategorie wählen. Erfahren Sie mehr über die Vorzüge der einzelnen Produkte und ihre Verwendung.

Genießen Sie Ihre Aufgüsse auf hochwertigen Saunasteinen!

Wellness liegt im Trend. Und eine hauseigene Sauna ist eine feine Sache. Denn so ist die ganz persönliche Wohlfühloase nur wenige Schritte entfernt, man kann seine Privatsphäre genießen und unbeschwert die Seele baumeln lassen. Dabei sollte eine private Sauna perfekt ausgestattet sein. Denn nur mit der richtigen Ausstattung bietet eine eigene Sauna die gewünschte Portion Wellness im Alltag.

Die richtigen Saunasteine für perfektes Saunieren

Um eine eigene Sauna perfekt auszustatten, sind Saunasteine nötig. Saunasteine sorgen dafür, dass die Wärme in der Sauna gespeichert und gleichmäßig in den Raum abgegeben wird. Temperaturschwankungen werden somit vermieden und die Innentemperatur bleibt angenehm gleichmäßig. Dazu haben die Saunasteine direkten Kontakt mit dem Saunaofen. Je nach Bauweise liegen sie meistens oben darauf, nehmen die Hitze des Saunaofens auf und geben sie gleichmäßig in den umgebenden Raum wieder ab. Zudem sorgen die Saunasteine für eine effizientere Ausnutzung der Heizenergie und können damit die Betriebskosten reduzieren, denn die Hitze wird durch die Steine besser ausgenutzt. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen elektro- oder holzbeheizten Ofen handelt – Saunasteine sind für beide Varianten nötig. Vor allem, wenn in der Sauna ein Aufguss gemacht werden soll. Für einen Aufguss wird Wasser, versetzt mit Aromaölen, portionsweise auf die heißen Steine gegeben, und das stoßweise Verdampfen sorgt für eine Erhöhung der Luftfeuchtigkeit sowie für eine Anreicherung mit wohltuenden Ölen. Ein solcher Aufguss kann nicht direkt auf den Saunaofen erfolgen – hierfür sind Saunasteine unbedingt nötig. Denn ein guter Saunastein sorgt auch hier für die optimale Verteilung der Hitze und somit für ein perfektes Verdampfen der Aufgussflüssigkeit. Damit wird der Aufguss zum ganz besonderen Vergnügen.

Größe und Beschaffenheit je nach Saunaofen

Saunasteine gibt es in unterschiedlichen Größen und Beschaffenheiten, die je nach Saunatyp oder persönlichen Vorlieben ausgewählt werden können. Auf einige wichtige Punkte ist jedoch immer zu achten: Zum Beispiel ist auf Sauberkeit zu achten, damit keine Schadstoffe oder Feinstaub in die Saunaluft gerät. Wünschenswert sind Materialien, die erstens eine hohe Wärmekapazität und auch eine gute Wärmeleitfähigkeit haben. Für letzteres ist es besonders wichtig, dass die Steine unversehrt sind – Risse sind der Wärmeleitfähigkeit besonders abträglich. Schließlich sollte bei der Qualität der Steine ebenfalls darauf geachtet werden, dass sie möglichst witterungsbeständig und langlebig sind. Denn in einer Sauna haben die Steine schließlich einiges an Temperaturschwankungen und auch Feuchtigkeit auszuhalten. Zu diesem Zweck sind Steine aus unterschiedlichen Materialien erhältlich, allen gemein sind jedoch die vorzüglichen Eigenschaften, wenn es um Wärmekapazität und Wärmeleitfähigkeit geht. Natürlich werden die Steine bereits vom Hersteller auf ihre Qualität überprüft, damit keine Steine mit Einschlüssen oder Rissen am Saunaofen landen – minderwertige Qualität kann das Saunieren schließlich entscheidend einschränken. Außerdem sind Saunasteine in unterschiedlichen Größen erhältlich, damit die Steine optimal auf den Saunaofen geschichtet werden können. Nach dem Prinzip „unten die großen Steine und oben die kleinen“ kann der Saunaofen perfekt mit Steinen ausgestattet werden, die bestens für die Temperatur in der Sauna arbeiten. Auch unterschiedliche Formen sind erhältlich, damit je nach Bauweise des Ofens das Aufschichten der Steine richtig vonstattengehen kann. Denn je besser die Steine aufgeschichtet werden, umso besser ist später auch die Wärmeverteilung in der Sauna. Und nicht zuletzt kann auf diese Weise die Wärmeenergie effizient genutzt werden, was wiederum Energiekosten einsparen kann. Somit kann man seine heimische Sauna mit den richtigen Saunasteinen perfekt abrunden und sich selbst eine optimale Wohlfühloase schaffen.

Regelmäßiges Austauschen für den ungetrübten Saunagenuss

Da es sich um Natursteine handelt, ist ein gewisser Verschleiß gar nicht zu vermeiden. Nicht ratsam ist eine Reinigung der Steine mit Hilfe von Bürsten oder gar chemischen Reinigern. Der Stein hat nämlich Poren, die für die Funktionsweise von größter Wichtigkeit sind, und gelöster Schmutz kann die Poren allzu leicht verstopfen – dann ist die Unversehrtheit der Steine dahin. Wählt man einen chemischen Reiniger, wird nicht nur unter Umständen der Stein angegriffen und damit weiter zerstört, sondern können schädliche Dämpfe leicht in die Saunaluft geraten und eingeatmet werden, was gesundheitsschädlich sein kann. Eine Reinigung der Steine sollte man also besser unterlassen, denn unter Umständen schadet ein Reinigungsversuch dem Stein eher, als ihm zu nützen. Gewonnen hat man nach der Reinigung jedenfalls nichts, denn ein verbrauchter Saunastein lässt sich nicht reparieren. Schließlich sind die Steine durch starke Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen in der Sauna starker Beanspruchung ausgesetzt. Wichtig ist es, die Steine regelmäßig auf Risse und Verschmutzungen zu überprüfen und bei Mängeln komplett auszutauschen. So wird das Saunavergnügen nicht durch schlechte Wärmeverteilung getrübt und man kann die entspannende Atmosphäre gut genießen – schließlich sorgen hochwertige Saunasteine lange Zeit für optimale Wärmeleitung und angenehme Aufgüsse.

Eine Reinigung der Steine sollte man also besser unterlassen, denn unter Umständen schadet ein Reinigungsversuch dem Stein eher, als ihm zu nützen. Gewonnen hat man nach der Reinigung jedenfalls nichts, denn ein verbrauchter Saunastein lässt sich nicht reparieren. Schließlich sind die Steine durch starke Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen in der Sauna starker Beanspruchung ausgesetzt. Wichtig ist es, die Steine regelmäßig auf Risse und Verschmutzungen zu überprüfen und bei Mängeln komplett auszutauschen. So wird das Saunavergnügen nicht durch schlechte Wärmeverteilung getrübt und man kann die entspannende Atmosphäre gut genießen – schließlich sorgen hochwertige Saunasteine lange Zeit für optimale Wärmeleitung und angenehme Aufgüsse.